Duingen, Ortsteil Capellenhagen

landschaft

Eingerahmt von Ith, Hils und dem Duinger Wald liegt Capellenhagen genau zwischen Weser und Leine, in einer Höhe von 290 Metern. Im Jahre 1304 wurde Capellenhagen zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die Kapelle gab einst dem Dorf seinen Namen. Die Sage erzählt folgendes: Im Jahre 1307 war der Edelherr Bodo von Homburg auf der Jagd am Ithberge. Dabei hatte er das Unglück, seinen Knappen am Ohr zu verletzen. Aus Dankbarkeit, dass durch Gottes gnädige Fügung der Knappe nicht tödlich verletzt war, baute der Edelmann mit Gemahlin eine Kapelle an der Straße von Duingen nach Wickensen. Bald darauf siedelten sich hier Menschen an. Capellenhagen ist ein klassisches Straßendorf und war immer landwir... [mehr]

Bürgermeister

Klaus Krumfuß (CDU)
Jahnstraße 16
31089 Duingen

Wappen

Sonnabend, 16.12.2017, 08:01